Ihr Spezialist für Pulverbeschichtungen
im Raum Stuttgart

Fahrradrahmen pulverbeschichten

Was genau ist Pulverbeschichtung?

Bei der Pulverbeschichtung handelt es sich um ein Verfahren, bei dem leitfähige Metallstücke mit einem pulverisierten Lack beschichtet werden. Das Beschichtungspulver wird elektrostatisch auf die vorgesehene Fläche aufgesprüht und danach im Ofen eingebrannt. Das Werkstück sollte frei von Fett oder Öl sein und eventuell mit einem Korrosionsschutz vorbehandelt werden.

Die Einbrenntemperaturen können stark unterschiedlich sein. In der Regel liegen sie im Bereich von 140° C bis etwa 210° C.

Die verwendeten Pulverlacke werden auf der Grundlage von Polyurethan-, Epoxid- oder Polyesterharzen hergestellt. Beim Einbrennen bildet sich eine sehr homogene Schicht, die sich teils durch mechanische Verklammerung und teils durch Schmelzen der Pulverteilchen bildet. Die Oberfläche wird nun gänzlich von einer Kunststoffschicht überzogen. Fahrradrahmen pulverbeschichten ist hiermit sehr unkompliziert.

Welche Vorteile bietet die Pulverbeschichtung beim Fahrradrahmen pulverbeschichten?

In erster Linie bietet die Pulverbeschichtung einen hohen Korrosionsschutz sowie mechanische Widerstandsfähigkeit (Stoß-und Schlagfestigkeit). Darüber hinaus wird das Werkstück chemikalien- und witterungsbeständig. Das sind nur einige Vorteile beim Fahrradrahmen pulverbeschichten.

Haftung des Pulvers beim Fahrradrahmen pulverbeschichten

Das Auftragen des Pulvers erfolgt mit einem sogenannten Pistolensystem. Unter Anwendung von Hochspannung entsteht ein Corona- Ladungsfeld. Vergleichbar ist dieser Effekt mit der Anziehung von Staubpartikeln auf dem Fernsehbildschirm.

Funktioniert die Pulverbeschichtung auch bei verchromten Teilen?

Verchromte Teile muss die obere Schicht durch ein Sandstahlverfahren vorbehandelt werden. Erst wen die Nickel- beziehungsweise Kupferschichten freigelegt sind, kann die Pulverbeschichtung angewandt werden. Manches Mal muss das Werkstück auch chemisch entchromt werden.

Vorbehandlung aber wie?

Um eine hohe Qualität zu garantieren, wird die Vorbehandlung, dass heißt Entfettung und Entchromung vom Fachbetrieb durchgeführt. Das gilt auch für Fahrradrahmen pulverbeschichten.

Nasslack versus Pulverbeschichtung

Bei der Pulverbeschichtung entstehen andere Eigenschaften als bei der Nasslackierung. Die Oberfläche wird meist dicker und stoßfester als beim herkömmlichen Nasslack. Dazu kommt noch, dass die Farben langlebiger und farbgetreuer sind. Eine bessere Glätte bietet hingegen die Nasslackierung. Es kommt also auf das Anwendungsgebiet des Werkstückes an. Fahrradrahmen pulverbeschichten ist eine echte Alternative zur Nasslackierung.

Welche Farben gibt es bei Fahrradrahmen pulverbeschichten?

Beinahe alle handelsüblichen Farben und Texturen können verwendet werden. Ebenso Klarlacke oder Zweischicht-Lacke.

Die Preise für Fahrradrahmen pulverbeschichten liegen in der Regel wie bei der Nasslackierung.

Braun Pulverbeschichtungen
Ohmdener Str. 2
73271 Holzmaden
Telefon +49(0)7023 900640

Website made by kaelberer-online.de