Ihr Spezialist für Pulverbeschichtungen
im Raum Stuttgart

Fassadenelemente pulverbeschichten

Fassaden-Elemente pulverbeschichten

Das Verfahren des Pulverbeschichtens von unterschiedlichen Oberflächen hat viele hervorragende Eigenschaften. Da der Pulverlack sehr gut auf dem Untergrund haftet, gibt es eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Und jedes Mal wird sowohl eine deutlich verbesserte chemische als auch thermische Widerstandsfähigkeit erzeugt.

Wie funktioniert die Pulverbeschichtung von Teilen

Das Polyesterharz wird mithilfe einer Sprühpistole elektrisch aufgeladen und auf die Oberfläche, die elektrisch geerdet ist, aufgesprüht. Die gegensätzliche Ladung sorgt für ausgezeichnete Haftung. Nach dem Auftragen des Pulverlacks wird das Werkstück in den Brennofen gebracht, damit die ein geschlossener Polyesterharzfilm entsteht.

Die besonderen Eigenschaften, die bei dieser Prozedur entstehen, sind in erster Linie eine besonders hohe Witterungsbeständigkeit, dazu eine hohe mechanische Belastung sowie chemische Widerstandsfähigkeit.

Die Technik der Pulverbeschichtung zeichnet sich zudem durch beste umweltfreundliche Verfahrensweise aus. Das rührt daher, dass keinerlei Lösungsmittel zum Einsatz kommen wie bei der Nasslackierung.

Welche Vorbehandlung ist notwendig?

Damit das pulverbeschichtete Werkstück eine lange Lebensdauer hat, wird eine ausführliche Vorbehandlung notwendig. Dabei stehen das Entfetten der Oberfläche und Entfernen von altem Lack und Rost besonders im Vordergrund. Für ein hervorragendes Ergebnis muss der alte Lack von der Oberfläche gänzlich entfernt werden. Das kann auch mithilfe eines chemischen Tauchbades vorgenommen werden. Für den nächsten Schritt steht die Sand- beziehungsweise Glasperlenstrahlung auf dem Programm.

Mittels einer speziellen Sprühpistole werden die feinen Partikel angebracht. Dieser Vorgang beinhaltet drei Durchgänge: Die Grundierung, dann der Farblack selbst und zum Schluss kommt der Klarlack auf die Oberfläche. Nach jedem dieser Schritte kommt das Werkstück in den Brennofen. Auf diese Weise erhält die Oberfläche eine enorme Stabilität.

Pulverbeschichtung für Fassaden-Elemente und Großteile

Die Pulverbeschichtung wird zunehmend bei der Oberflächenveredelung für Fassaden-Elemente und Hallenbau angewandt. Dabei werden selbst Spezialanforderungen von Architekten und Bauherren auf besondere Weise gelöst.

Bei der Pulverbeschichtung von Fassaden-Elementen spielt die hohe Witterungsbeständigkeit, die die Oberfläche nach der Veredelung erhält eine sehr große Rolle, die selbst viele Jahre später noch einen zuverlässigen Schutz bietet.

Bei der Pulverbeschichtung sind viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten denkbar. Bei Fassaden-Elementen sind das beispielsweise Fensterbänke, Wintergärten und Alu-Fassaden.

Pulverbeschichtung bringt viele Vorteile

Die Pulverbeschichtung hat sich nicht nur als funktionelle Oberflächenveredelung durchgesetzt, sondern auch immer mehr um die Optik zu verbessern. Hierzu stehen alle Farben aus der RAL-Farbpalette zur Verfügung. Und zusätzlich stehen auch Sonderfarben und Spezialaffekte zur Verfügung.

Doch einer der größten Vorteile ist die hohe Stoß- und Schlagfestigkeit und Witterungsbeständigkeit. Die Pulverbeschichtung zählt zu den modernen Lackierungsverfahren, die immer mehr Zustimmung findet. Beliebt ist dieses Verfahren hierzulande auch aufgrund der ausgewiesenen Umweltfreundlichkeit.

 

Braun Pulverbeschichtungen
Ohmdener Str. 2
73271 Holzmaden
Telefon +49(0)7023 900640

Website made by kaelberer-online.de