Ihr Spezialist für Pulverbeschichtungen
im Raum Stuttgart

Oldtimer Teile pulverbeschichten

Oldtimer Teile pulverbeschichten

Oldtimer Teile pulverbeschichten bedeutet oft, die Widerstandsfähigkeit anzuheben und eine bessere Optik zu erzielen. Felgen und andere Teile pulverbeschichten schützt nicht nur Oldtimer vor Steinschlag und Korrosion. Oldtimer Teile pulverbeschichten ist nicht so kostspielig, wie man denkt. Doch was macht man genau bei dieser Methode?

In der Regel können alle elektrisch leitenden Werkstücke pulverbeschichtet werden.

Bei Fahrzeugen lassen sich Rahmen, Felgen oder Fußrasten auf diese Weise behandeln.

Außerhalb der Automobilindustrie ist die Pulverbeschichtung auch für kleinere Elektrogeräte, die Möbellackierung oder Fassade einsetzbar.

Oldtimer Teile pulverbeschichten - Arbeitsschritte

Die Pulverbeschichtung wird in der Automobilindustrie erst seit zwei Jahrzehnten angewandt. Doch vor Beginn der Arbeit, muss der Untergrund erst gänzlich vom alten Lack befreit werde. Als Nächstes wird die Fläche angeraut und zum Schluss pulverbeschichtet. In manchen Fällen muss ein chemisches Tauchbad vorgenommen werden, damit der Lack vollständig entfernt ist.

Das Anrauen geschieht durch Sandstrahlung. Die Oberfläche wird dadurch rein. Die Pulverbeschichtung wird mithilfe einer Sprühpistole durchgeführt. Dabei werden die Lackteilchen an der Spitze elektrisch aufgeladen (Reibung). Die zu behandelnde Fläche hat die Gegenladung, so dass diese darauf haften.

Normalerweise gibt es drei Vorgänge der Beschichtung: Grundierung, Farblack und zum Schluss optional Klarlack. Nach jedem Durchgang werden die Werkteile für ca. 45 Minuten erhitzt (140° - 200° C). Dabei brennen die Partikel ein und es bildet sich eine feste Schicht.

Pulverbeschichtete Felgen

Es gibt Alufelgen, die bereits ab Werk pulverbeschichtet sind. Infolge der hohen Schmutzabweisung wird nur ein leichter Felgenreiniger benötigt. Staub und Fett lassen sich leichter entfernen. Aufgrund der Dicke der pulverbeschichteten Felgen sind diese schlag- und kratzfest.

Zudem sorgt die glatte Oberfläche für eine äußerst gleichmäßige optische Erscheinung. Speziell bei Oldtimer Teile pulverbeschichten.

Der Preis liegt in der Regel etwas höher als beim Nasslack. Der Preis für Oldtimer Teile pulverbeschichten liegt beispielsweise pro Felge im Durchschnitt zwischen 30 bis 60 Euro.

Ein anderer Nachteil zur herkömmlichen Nasslackierung kann die Bildung von Orangenhaut sein.

Können Schäden am Pulverlack überdeckt werden?

Normalerweise lassen sich kleinere Kerben und Kratzer ohne Weiteres ausbessern. Vor dem Pulverbeschichten wird die Felge mit Felgenspachtel vorbehandelt.

Zu tief dürfen die Schäden nicht sein, denn dann könnte die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug entzogen werden. Dies kann sogar zum Erlöschen des Versicherungsschutzes führen. Lieber vorher einen Experten um Rat fragen. Der kann dann genau sagen, ob die Felge noch fahrtüchtig ist oder nicht.

Oldtimer Teile pulverbeschichten hat einen großen optischen Vorteil. Die beschichteten Teile bekommen so eine Aufwertung und wirken deutlich edler.

Bei den Farben hat man die Qual der Wahl, denn die gesamte RAL-Farbpalette steht hier zur Verfügung.

 

 

Braun Pulverbeschichtungen
Ohmdener Str. 2
73271 Holzmaden
Telefon +49(0)7023 900640

Website made by kaelberer-online.de