Ihr Spezialist für Pulverbeschichtungen
im Raum Stuttgart

Rahmen pulverbeschichten

Rahmen pulverbeschichten vom Fachmann

Die Methode der Pulverbeschichtung bei Rahmen wird hierzulande immer beliebter.

Die Schutzschicht wird in Form von Pulverpartikeln auf den Rahmen aufgetragen. Diese Art der Rahmenbeschichtung sorgt dafür, dass der Rahmen widerstandsfähiger wird.

Die Pulverbeschichtung - seit Jahrzehnten in Anwendung

Die ersten Versuche mit dem Verfahren der Pulverbeschichtung gab es bereits in den sechziger Jahren. Die Pulverbeschichtung basiert auf elektrostatischer Aufladung.

Vor über zwei Jahrzehnten begann auch der Rad- und Motorsport von der Pulverbeschichtung zu profitieren. Rahmen aus Metall können auf diese weise eine widerstandsfähige Beschichtung erhalten. Doch vor Beginn der eigentlichen Arbeit, muss der Rahmen vom alten Lack befreit werden. Hierbei steht das Sandstrahlverfahren oder das chemische Entlacken zur Verfügung.

Funktionsweise der Pulverbeschichtung

Nachdem der Rahmen auf diese Weise vorbereitet wurde, kann der Beschichtungsvorgang gestartet werden. In der Pulversprühkabine wird der Rahmen zunächst elektrostatisch aufgeladen. Mithilfe einer Sprühpistole werden die Partikel, die auch aufgeladen sind auf das zu pulverbeschichtete Werkstück aufgetragen. Aufgrund der elektrostatischen Anziehung bleibt der Pulverlack auf der Oberfläche haften. Auf diese Weise erhält man eine ebenmäßige Beschichtung. Lediglich in den Ecken des Rahmens kann sich der Pulverlack abweisend auswirken. Hier muss besonders sorgfältig gearbeitet werden. Allerdings darf die Schicht auch nicht zu dick sein, damit die Haftfähigkeit erhalten bleibt. Für die Pulverbeschichtung sind viel Erfahrung und handwerkliche Geschicklichkeit notwendig.

Nächster Schritt: das Einbrennen

Nachdem der Rahmen gepulvert wurde, kommt er in einen Brennofen. Das Einbrennen dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Die Einbrenntemperatur liegt bei ca. 200°C. Dieser Arbeitsschritt wird auch Vernetzungsvorgang genannt. Die Lackpartikel werden flüssig und benetzen den Rahmen vollständig.

Pulverbeschichtung von Kleinteilen

Unser Fachbetrieb ist ein ausgewiesener Spezialist auch für Kleinteile und Motorradteile. Diese Art der Veredelung hat sich sehr bewährt und erfreut sich bei unserer Kundschaft großer Beliebtheit. Wir sind in der Lage auch ausgefallene individuelle Wünsche diesbezüglich zu erfüllen.

Umweltfreundliches Verfahren: Pulverbeschichtung

In der modernen Oberflächenveredelung steht die Pulverbeschichtung ganz oben. Denn es besticht durch seine enorme Umweltfreundlichkeit und Umweltverträglichkeit. Die Pulverbeschichtung ist lösungsmittelfrei und vollständig recycelbar.

Die Pulverbeschichtung findet nicht nur im Bereich Rahmenveredelung Anwendung, sondern auch bei Elektrokleingeräten, Fassaden, Möbeln und vielen anderen Gegenständen. Auf diese Weise werden die pulverbeschichteten Teile robust und widerstehen Korrosion und Kratzern.

Weitere signifikante Eigenschaften des Verfahrens:

  • äußerst umweltfreundlich
  • lösungsmittelfrei im Vergleich zur Nasslackierung
  • chemikalienbeständig
  • schlag- und stoßfest
  • witterungsbeständig
  • antibakterielle Eigenschaften
  • optische Veredelung
  • überdecken von kleineren Fehlern auf der Oberfläche sind möglich

Braun Pulverbeschichtungen
Ohmdener Str. 2
73271 Holzmaden
Telefon +49(0)7023 900640

Website made by kaelberer-online.de