Ihr Spezialist für Pulverbeschichtungen
im Raum Stuttgart

Teile pulvern im Raum Stuttgart

Pulverbeschichtung – was ist das eigentlich?

Die Pulverbeschichtung ist eine hervorragende Methode Metallteile aus Stahl oder auch Aluminium widerstandsfähiger zu machen. Auf diese Weise sind sie mechanisch deutlich beanspruchbarer. Einerseits sind die so behandelnden Teile stoß- und schlagfest, andererseits aber dennoch elastisch. Die Robustheit und Beständigkeit gegenüber Chemikalien und Witterungseinflüssen ist weit besser als bei der herkömmlichen Nasslackierung. Ein weiterer Pluspunkt dieses Verfahrens ist der niedrigere Preis. Um ein hochwertiges Ergebnis zu erzielen, ist die Vorbehandlung der Metallteile. Dies beinhaltet
die komplette Entfettung sowie das Anbringen eines qualitativen Korrosionsschutzes. Ohne die notwendige Vorbehandlung ist die Pulverbeschichtung nicht von Dauer. In der Regel werden Metallteile aus Stahl nach dem Entfetten mit Eisenphosphat behandelt.

Pulverbeschichtung – zwei entgegengesetzte Eigenschaften in einem

Bei der Pulverbeschichtung werden Eigenschaften miteinander verbunden, die sich eigentlich widersprechen. Einerseits mechanisch sehr robust und beanspruchbar, anderseits biegefähig und elastisch. Nach der Pulverbeschichtung können die Metallteile sogar gebogen oder abgekantet werden. Gussteile können nach der Pulverbeschichtung noch bearbeitet werden, beispielsweise durch Bohrung oder Fräsen.
Wer eine hohe mechanische Beanspruchung für die Metallteile sucht, die mit einer Nasslackierung nicht erreicht werden kann, dann spricht alles für eine Pulverbeschichtung.
Die Stärke der Schicht kann zwischen 80µm und 200µm liegen. Selbst eine zweite Schicht  über der esten ist ohne Weiteres möglich.
Auch ist die Pulverbeschichtung im Hinblick auf die Resistenz gegenüber chemischen Stoffen die bessere Wahl als die Nasslackierung. Hinzukommen die Vorteile der UV-Beständigkeit und Lebensmittelechtheit.

Was kann alles pulverbeschichtet werden?

In der Regel können alle elektrisch leitenden Metallteile pulverbeschichtet werden, wenn sie auf 200° C erhitzt werden können. Das ist beispielsweise Edelstahl, Stahl, verzinkte Stahlteile, Aluminium oder auch Messing.

Die Pulverbeschichtung findet in vielen Bereich Anwendung:

Beim Maschinenbau können das beispielsweise Guss- oder Formteile sein, Gewindeschutz oder andere Verkleidungsbleche.
Bei privaten oder gewerblichen Gebäuden können Treppenaufhängungen, Zäune oder Rankgitter pulverbeschichtet und somit resistent gegen Witterungseinflüsse gemacht werden.
Beim Hausbau können Dachrinnen, Säulen oder Briefkastenanlagen damit ausgestattet werden. Auf diese Weise sind die Teile schlag- und stoßfest und lange haltbar.
Bei der Inneneinrichtung kann das Verfahren der Pulverbeschichtung ebenfalls sehr hilfreich sein. Hier können Trennwände oder Deckensysteme hochwertig versiegelt werden.
Selbst bei der Möbelherstellung findet die Pulverbeschichtung ihre Anwendung. Dazu zählen zum Beispiel Möbelfüße, Tischgestelle oder Umrahmungen. Überall, wo mehr Stabilität gewünscht ist, kann dieser Schutz angebracht werden.
Elektrogerätehersteller können ihre Produkte qualitativ aufwerten und anstatt einer Nasslackierung zur Pulverbeschichtung greifen: Abdeckungen, Griffe und Schalter sind dann langlebiger.
Selbstverständlich profitiert die Automobilindustrie ganz besonders davon. Hier gibt es eine Menge an Anwendungsmöglichkeiten.

Braun Pulverbeschichtungen
Ohmdener Str. 2
73271 Holzmaden
Telefon +49(0)7023 900640

Website made by kaelberer-online.de