Ihr Spezialist für Pulverbeschichtungen
im Raum Stuttgart

Verchromte Teile pulverbeschichten

Verchromte Teile pulverbeschichten

Die Frage, ob sich verchromte Teile beschichten lassen, soll nach einem kurzen Ausflug in die prinzipielle Funktionsweise der Pulverbeschichtung beantwortet werden.

Was genau ist Pulverbeschichtung?

Bei der Pulverbeschichtung ist die wichtigste Voraussetzung, dass der Werkstoff elektrisch leitfähig ist. Das Lackpulver wird elektrostatisch auf den vorgesehenen Untergrund aufgebracht und danach gebrannt. Die zweite wichtige Voraussetzung ist, das Werkstück möglichst komplett zu entfetten. Die Einbrenntemperaturen liegen so bei 140 bis 210 °C.

Die Pulverlacke basieren auf unterschiedlichen Bindemitteln aus Harzen.

Die Hitze bringt das Pulver auf der Oberfläche zum Schmelzen und bildet eine Kunststoffschicht.

Pulverbeschichtung hat viele Vorteile

  • Lösungsmittelfrei - daher umweltfreundlich,
  • hohe Widerstandsfähigkeit,
  • hohe Elastizität,
  • besondere Witterungsbeständigkeit,
  • hervorragende Isolationseigenschaften.

Das Auftragen erfolgt mithilfe eines Sprühpistoleneinsatzes.

Lassen sich verchromte Teile beschichten?

Verchromte Teile werden zunächst auf der Oberfläche mit Sandstrahlen abgestrahlt. Auf diese Weise werden die Kupfer- und Nickel-Schichten freigesetzt. In manchen Fällen muss chemisch nachgeholfen werden. Mit dieser Vorgehensweise bekommt man eine gute Basis für die Pulverbeschichtung.

Die Oberfläche sollte vor dem Pulverbeschichten zusätzlich noch gut gereinigt werden, die Teile sollten frei von Fett und Schmutz sein. Bei Felgen können spezielle Felgenreiniger eingesetzt werden.

Vorteile der Pulverbeschichtung zur herkömmlichen Nasslackierung

Im Vergleich zum Nasslack ist die Pulverbeschichtung dicker, widerstandsfähiger und auch langlebiger. Bei der Nasslackierung hingegen ist die Oberfläche glatter.

Vor Beginn der Arbeit sollte genau unterschieden werden, für welchen Bereich die Veredelung vorgesehenen ist.

Speziell für Autoteile wie Felgen, aber auch für Außentreppen, ist die Pulverbeschichtung die richtige Wahl. Hier ist eine besonders starke Widerstandsfähigkeit und Witterungsbeständigkeit gefragt. Für die Motorhaube und andere Karosserieteile eignet sich die Nasslackierung.

Welche Farben können bei der Pulverbeschichtung ausgewählt werden?

Für die Pulverbeschichtung stehen beinahe alle RAL-Farben, Sonderfarben und Klarlacke zur Verfügung.

Ist Pulverbeschichtung teuer?

In der Regel kostet die Pulverbeschichtung genauso viel - oder wenig - wie eine Nasslackierung.

Zuvor muss allerdings der alte Lack chemisch entfernt werden. Dies geschieht mithilfe eines Tauchbades. Oder die Werkstücke werden sandgestrahlt. Diese Prozedur ist nicht schädlich für das mit Pulver zu beschichtende Teil und greift die Oberfläche nicht an.

Braun Pulverbeschichtungen
Ohmdener Str. 2
73271 Holzmaden
Telefon +49(0)7023 900640

Website made by kaelberer-online.de