Ihr Spezialist für Pulverbeschichtungen
im Raum Stuttgart

Maschinenschrank pulverbeschichten

Einen Maschinenschrank pulverbeschichten

Wer einen Maschinenschrank pulverbeschichten lässt, der stattet diesen mit enormer Robustheit aus. Auch für andere Schrankarten lohnt sich dieser Einsatz, denn das Objekt wird dadurch sowohl mit einer höheren Widerstandsfähigkeit als auch verbesserter Optik ausgestattet.

Wo kann die Pulverbeschichtung noch eingesetzt werden?

Praktisch gesehen lassen sich alle Werkstoffe pulverbeschichten, die elektrisch leitfähig sind. Diese Art der Veredelung wird sehr oft auch für Felgen, Tanks und Fahrzeugrahmen verwendet. Allerdings gibt es noch viel mehr Anwendungsgebiete. Die Elektro- und Möbelindustrie entdeckt immer mehr die Vorteile des Pulverbeschichtens. Neuerdings kommt sie auch bei der Veredelung von Fassaden zum Einsatz. Die Automobilbauer kennen die Pulverbeschichtung schon seit zwei Dekaden.

Gute Haltbarkeit wird durch mehrere vorbereitende Schritte garantiert. Noch bevor der Pulverlack aufgetragen wird, muss das Werkstück vom alten Lack befreit sein. Dieser Arbeitsschritt wird am besten mithilfe eines Chemiebades durchgeführt. Daraufhin wird die Fläche angeraut, damit der Pulverlack besser haften kann. Normalerweise wird dies durch Sand- beziehungsweise Glasperlenstrahlung erreicht. Jetzt ist die Oberfläche perfekt vorbereitet und die Pulverbeschichtung kann beginnen.

Für die Pulverbeschichtung wird eine Sprühpistole eingesetzt, die die Lackpartikel elektrisch aufladet, bevor sie auf die Oberfläche gelangen. Weil dort eine Gegenladung herrscht, bleiben die feinen Teilchen dementsprechend gut haften. Hierzu werden drei Durchgänge benötigt. Zuerst wird die Grundierung aufgetragen, daraufhin der eigentliche Farblack und zum Schluss der Klarlack. Das Werkstück muss jedes mal in den Ofen bei einer bestimmten Temperatur. Auf diese Art entsteht eine robuste Schicht.

Pulverbeschichtung – für wen lohnt es sich?

In den letzten Jahren haben immer mehr Automobilbauer die Pulverbeschichtung für sich entdeckt. Demzufolge werden pulverbeschichtete Alufelgen bereits ab Werk angeboten.

Einer der größten Vorteile dabei ist die enorme Schmutzabweisung. Nach dem Pulverbeschichten ist die Reinigung der Felge deutlich erleichtert. Ein leichter Felgenreiniger reicht dann aus, um den Schmutz schnell zu entfernen.

Dadurch ist die veredelte Oberfläche viel dicker geworden und weist dennoch große Elastizität auf. Das Werkstück ist robust und optisch ansprechend.

Können Kratzer mithilfe der Pulverbeschichtung überdeckt werden?

Wenn die Schäden in der Felge nicht allzu tief sind, dann können sie mittels der Pulverbeschichtung überdeckt werden.

Braun Pulverbeschichtungen
Ohmdener Str. 2
73271 Holzmaden
Telefon +49(0)7023 900640

Website made by kaelberer-online.de